Gültigkeit

Gültigkeit Ihres Indien-Visums

Sie sollten die Gültigkeit Ihres Indien-Visums überprüfen, nachdem es ausgestellt wurde. Wir empfehlen Ihnen, zu überprüfen, ob Ihre persönlichen Daten und die Daten vom Reisepass auf dem Visum korrekt angegeben sind. Ist dies nicht der Fall, empfehlen wir sofort ein neues Visum zu beantragen. Die Einreise nach Indien wird Ihnen verweigert, wenn kein korrektes Visum ausgestellt worden ist.

Meistens wird die Einreisegenehmigung für Indien vor dem Einsteigen in das Flugzeug überprüft. Es ist möglich, dass Sie mit dem ungültigem Visum an Bord gehen können. Spätestens bei der Ankunft in Indien und nach der Kontrolle der Zollbeamten werden Sie Ihre Reise abbrechen und umgehend abreisen müssen, da Ihr Visum ungültig ist.

Aufenthalt in Indien nach Ablauf des Visums

Wenn Sie länger in Indien bleiben, aber die Gültigkeitsdauer Ihres Visums vorher endet, könnte das für Sie schwerwiegende Folgen haben. Möglicherweise wird Ihnen bis auf Weiteres eine zukünftige Einreise nach Indien untersagt. Es ist daher sehr wichtig, dass Sie nur solange im Land bleiben, wie es Ihr Visum und die festgelegte Gültigkeitsdauer zulassen.

Beantragen Sie ein Visum für Indien

Wir beantragen eineinhalb Monate vor Ihrer Ankunft Ihr Visum für Indien direkt bei der indischen Regierung. Sie können gern Ihren Visumantrag Monate vor Ihrer Reise bei uns stellen. Wir bearbeiten Ihren Antrag so, dass die Gültigkeit des Visums gegeben ist, wenn Sie damit verreisen. Nachdem wir Ihren Antrag weitergeleitet haben, erfahren wir innerhalb von 4 Werktagen, ob Ihr Visum genehmigt wurde. Es kann sein, dass die Regierung Indiens zusätzliche Informationen von Ihnen anfordert bzw. benötigt. In diesem Fall würden wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen und Sie darüber informieren, sodass wir die gewünschten Informationen zügig an die Regierung Indiens weiterleiten können. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen keine Garantie geben können, ob Sie für ein Visum für Indien zugelassen werden. Wenn Reisende den Forderungen der Regierung Indiens nicht nachkommen, in der Vergangenheit bereits Visaanträge abgelehnt worden sind, kann es zu einer neuen Antragsablehnung kommen, sodass kein Visum und damit keine Einreisegenehmigung erteilt wird. Die Regierung Indiens und die Einwanderungsbehörde lehnen einen Antrag nicht grundlos ab.

Gültigkeit pro Visum

eTourist Visa (Touristenvisum)

  • Das Touristenvisum für Indien ist 365 Tage gültig. Innerhalb dieser 365 Tage können Sie nach Indien reisen und maximal 90 Tage pro Aufenthalt im Land bleiben. Das Touristenvisum ist gültig für eine mehrfache Einreise („multiple entry visa“).

eBusiness Visa (Geschäftsvisum)

  • Das Geschäftsvisum für Indien ist 365 Tage gültig. Sie können innerhalb dieser 365 Tage nach Indien reisen und maximal 90 Tage am Stück pro Aufenthalt im Land bleiben. Das Geschäftsvisum gilt auch für Mehrfacheinreisen innerhalb der Gültigkeitsdauer („multiple entry visa“).
  • Sie müssen uns eine Visitenkarte (Business Card) zur Verfügung stellen. Ihre Visitenkarte können Sie als PDF-Datei, welche nicht größer als 300 KB sein sollte, uns per E-Mail zukommen lassen.
  • ndien benötigt z. B. über folgende Fragen eine Information: Welches Unternehmen werden Sie besuchen? Für welches Unternehmen reisen Sie nach Indien? Hierzu müssen Sie für beide Unternehmen die Namen, Adressen und Telefonnummern sowie die Websites angeben.
  • Wichtiger Hinweis: Sie können das Visum weder für journalistische Zwecke noch für eine Teilnahme an Konferenzen verwenden.

Das Ankunftsdatum für das Indien-Visum

Sie geben im Antragsformular das Datum an, wann Sie voraussichtlich in Indien ankommen werden. Das Visum, welches Sie von uns erhalten, zeigt die Daten an, an denen Sie in Indien ankommen können. Ab dem Tag, wo die Regierung Indiens das Visum ausstellt, ist es gültig. Die Gültigkeitsdauer beträgt insgesamt 365 Tage. Sie können innerhalb dieses Zeitraums nach Indien reisen.

Sobald das Visum ausgestellt wurde, können wir Ihre Daten nicht mehr ändern. Sie können das Visum nur verwenden, wenn Sie zu dem von Ihnen angegebenem Zeitraum nach Indien reisen. Sie können nicht außerhalb des Gültigkeitszeitraums nach Indien reisen. Sie werden bei Ihrer Ankunft von den Zollbeamten nicht für eine weitere Einreise zugelassen, sodass Sie auf eigene Kosten nach Hause fliegen müssen. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Ihr Ankunftsdatum außerhalb der Gültigkeit des Visums liegt, müssen Sie einen neuen Visumantrag für Indien stellen. Wenn Sie bereits öfter von der Regierung Indiens für eine Einreise abgelehnt worden sind, dann können Sie bei uns keinen Antrag für ein E-Visum für Indien stellen. Sie können dann ein reguläres Visum für Indien anfragen.

Die Gültigkeit des E-Visums verfällt

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Ihr E-Visum für Indien möglicherweise verfällt.

Änderungen Ihrer Angaben

Sie müssen die Bedingungen des E-Visums für Indien einhalten. Falls Sie das nicht tun, ist Ihr ausgestelltes Visum ungültig. Wenn sich zwischen dem Zeitpunkt der Visumerteilung und den Angaben, die Sie im Visum für Indien gemacht haben, Änderungen ergeben, prüfen Sie sorgfältig, ob dies die Gültigkeit Ihres Visums nicht negativ beeinflusst.

Besuchen Sie während Ihrer Indienreise ein anderes Land wie Pakistan? Im Antragsformular fragen wir Sie, ob Sie jemals in einem der folgenden Länder gewesen sind: „Afghanistan, Bhutan, Pakistan, Malediven, Bangladesch, Sri Lanka, Nepal“.

Wenn Sie diese Frage im Antrag mit „nein“ beantwortet haben, aber sich zwischenzeitlich in eines dieser Länder aufgehalten haben, so ist Ihr E-Visum für Indien nicht mehr gültig. Wenn Sie eines dieser Länder besuchen, bekommen Sie einen Stempel in Ihrem Reisepass. Wenn Sie dann in Indien den Pass mit Ihrem E-Visum vorlegen, kann es passieren, dass der indische Zoll Ihnen einen Aufenthalt untersagt, da Sie im E-Visum andere Angaben bzgl. der o. g. Länder getätigt haben.

Gültigkeit des Reisepasses

Wir werden oft gefragt, was passiert, wenn der Pass verloren geht oder gestohlen wird und ein Visum bereits genehmigt worden ist. Auf dem Visum stehen die Angaben des verlorenen Passes (z. B. Ausstellungsdatum) und mit diesen Angaben wurde das Visum beantragt. Die Angaben müssen immer übereinstimmen. Bitte beachten Sie, dass bei Verlust Ihres Reisepasses ein neues Visum beantragt werden muss (mit den Daten des neuen Passes). Sie können hier ein neues Visum für Indien über das Antragsformular beantragen. Wenn Sie bei uns ein E-Visum gekauft haben und ein neues brauchen, weil die Angaben nicht mehr korrekt sind und sich von denen im Reisepass unterscheiden, dann erhalten Sie einen Rabatt.

Achten Sie als Tourist in Indien auf Ihr Verhalten in der Öffentlichkeit

Während Ihres Besuches in Indien raten wir Ihnen, dass Sie die Gegebenheiten und Verhaltensregeln der Inder respektieren und beachten sollten. Seien Sie höflich, vermeiden Sie einen Austausch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit, fotografieren Sie keine militärischen Gebäude o. Ä., sprechen Sie keine Kritik über Indien gegenüber Einheimischen aus. Begehen Sie keine gesetzlichen Verstöße und Verhalten Sie sich stets unauffällig sowie freundlich. Ein Verstoß gegen das Gesetz hat zur Folge, dass die Gültigkeit Ihres Indien-Visums verfällt und zukünftige Visaanträge für eine Einreise nach Indien abgelehnt werden. Dies wirkt sich auch negativ auf weitere Visaanträge für andere Länder aus. Sollten Sie durch einen Verstoß in Indien vorbestraft sein, dann wird Ihnen eine Einreise auch in andere Länder womöglich verweigert.