Alles über das Visum für Indien

01-03-2018 12:18, durch

Für Indien gibt es zwei verschiedene Arten des Visums. Sie können online ein elektronisches Visum anfragen (E-Visum) oder Sie entscheiden sich ein physisches Visum anzufragen, dies ist ein Sticker in Ihrem Reisepass. Reisende die auf (Geschäfts-)Reise nach Indien gehen, entscheiden sich häufig für die elektronische Variante, denn dies ist schneller und einfacher anzufragen.

Wollen Sie ein physisches Visum? Dann müssen Sie dies selbstständig bei der indischen Botschaft abholen. Diese sitzen in Deutschland in Berlin, Frankfurt, Hamburg und München, in Österreich in Wien und in der Schweiz in Bern, Genf und Zürich. Sie können den Termin hierfür direkt bei der Beantragung machen. Es ist wichtig sich vorab zu informieren ob Sie ein physisches Visum anfragen müssen oder ob ein elektronisches Visum ausreicht für Ihre Reise nach Indien.

Wo kann ich das Visum am besten anfragen?

Ein elektronisches Visum für Ihre Reise nach Indien

Auf dieser Webseite können Sie Ihr elektronisches Visum für Indien anfragen. Ihr elektronisches Visum ist damit günstig und Sie erhalten es auf jeden Fall schneller als das physische Visum. Sie erhalten Ihr Visum per Mail zugesandt und Sie müssen nicht bei der Botschaft vorstellig werden. 


Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen für ein elektronisches Visum, macht es Sinn sich hierfür zu entscheiden. Es gibt drei verschiedene E-Visa für Indien: Eines für Touristen (eTourist Visum), eines für Reisende mit medizinischen Gründen (eMedical Visum), eines für die, die aus beruflichen Gründen reisen (eBusiness Visum). Welches Visum Sie auch benötigen, die Anfrageprozedur ist für alle drei gleich.


Voraussetzungen für ein elektronisches Visum für Indien


Wenn Sie sich für ein elektronisches Visum für Indien entscheiden, müssen Sie volgende Voraussetzungen erfüllen:


- Sie reisen aus touristischen oder beruflichen Gründen.

- Sie planen nicht in Indien zu studieren oder zu wohnen. 

- Sie treten keinen Arbeitsplatz in einem indischen Betrieb an.

- Wenn Sie in Indien ankommen haben Sie bereits ein Rückflugticket oder ein Flugticket mit dem Sie Indien verlassen. 

- Sie haben ein aktuelles digitales Passfoto und einen digitalen Scan Ihres Reisepasses.

- Wenn Sie aus beruflichen Gründen reisen, benötigen Sie auch einen Scan Ihrer Visitenkarte. 

- Das elektronische Visum müssen Sie ausgedruckt mit Ihrem Reisepass mit sich führen.


Zum Schluss ist es wichtig das Sie, wenn Sie ein elektronischen Visum verwenden, immer per Flug oder Schiff reisen und über einen der folgenden Flughäfen oder Meeresgrenzen einreisen:

Ahmedabad

Amritsar

  • Bagdogra
  • Bengaluru (Bangalore)
  • Calicut (Karipur)
  • Chennai (Madras)
  • Chandigarh
  • Cochin (Kochi)
  • Coimbatore (Kovai)
  • Delhi
  • Gaya
  • Goa
  • Guwahati (Gauhati)
  • Haiderabad (Hyderabad)
  • Jaipur
  • Kolkata (Calcutta)
  • Lucknow
  • Mangalore
  • Mumbai (Bombay)
  • Nagpur
  • Pune (Poona)
  • Tiruchirapalli (Trichinopoly)
  • Trivandrum (Thiruvananthapuram)
  • Varanasi (Benares)


Können Sie diese Voraussetzungen nicht erfüllen? Oder kommen Sie nicht mit dem Flugzeug oder Schiff in einem der oben stehenden (Flug-)Häfen an? Dann können Sie kein elektronischens Visum für Indien anfragen und müssen sich daher an die nächste Botschaft wenden um ein physisches Visum anzufragen.


Es gibt eine Anzahl verschiedener physischer Visa für Indien

Wenn Sie die Voraussetzungen für ein elektronisches Visum nicht erfüllen, dann müssen Sie zur Botschaft in Ihrer Nähe um ein physisches Visum zu erhalten. Sie erhalten dann einen Sticker in Ihren Reisepass. Es gibt viele verschiedene Arten des physischen Visums mit verschiedenen Voraussetzungen. Diese unterschiedenen sich dann auch in der Lieferzeit und dem Preis. In der Botschaft in Deutschland können Sie die folgenden Visa erhalten:

Touristvisum

Geschäftsvisum

Visum für Air Crew Members

Journalistenvisum (J-Visa)

Filmvisum (F-Visa) 

Studentenvisum 

Praktiumsvisum (I-Visa)

Konferenzvisum (C-Visa)

Medizinisches Visum (M-Visa)

medizinisches Begleit-Visum (MX-Visa)

Untersuchugs-Visum (R-Visa)

Transfer vom Langzeitvisum

Einreisevisum

Arbeitsvisum

Transitvisum (TR-Visa)

Visum für staatenlose Reisepasshalter



So fragen Sie das Visum an


Erfüllen Sie die Voraussetzungen für das Anfragen eines online Visums? Dann können Sie das Visum über diese Webseite ganz einfach anfragen. Sie füllen einfach das Antragsformular aus, kontrollieren Ihre Angaben und zahlen zum Schluss. Ihre Anfrage wird dann so schnell wie möglich in Bearbeitung genommen.


In der indischen Behörde (Ministry of Home Affairs) behandelt man Ihre Anfrage manuell, dadurch kann dies 2 - 4 Tage dauern bis Sie Ihr Visum erhalten. Sie erhalten Ihr Visum dann per Mail, dies müssen Sie ausdrucken und mit sich führen um es bei der Einreise vorlegen zu können.


Ein Visum für Indien bei der Botschaft anfragen


Wenn Sie die Voraussetzungen nicht erfüllen für ein elektronisches Visum müssen Sie zur nächsten Botschaft. Wie viel das Visum dann kostet hängt von dem Visum ab, welches Sie benötigt. Und schlussendlich haben Sie gegebenenfalls noch Reisekosten zur Botschaft.


Wenn Sie ein physisches Visum anfragen, benötigen Sie zwei aktuelle Passbilder, sowie eine unterzeichnete Erklärung, dass Sie nur aus den auf dem Visum benannten Gründen nach Indien reisen. Je nach Visumsart werden aber auch noch weitere Dokumente verlangt.  


Kommentare