Visum oder eTA?

Visum oder ETA (elektronische Reisegenehmigung):

In diesem Kapitel gehen wir näher auf die Begriffe Visum und ETA ein, wobei wir die diversen Visa für Kanada besprechen. Wir werden den Unterschied zwischen dem Visum und dem ETA klären und für wen diese gedacht sind.

Was müssen Sie als Reisender beantragen: ein Visum oder ein ETA?

In unseren vorherigen Kapiteln haben wir schon einen Teil des Schleiers gelüftet. Unter “Voraussetzungen” können Sie bereits nachlesen, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen um ein ETA anzufragen. Auch Ihr Reisegrund hat Auswirkungen darauf, welches Dokument Sie benötigen.

Die meisten deutschen- und österreichischen Reisenden haben, wenn Sie für Urlaub, Geschäftsreisen oder Durchreisen reisen, kein Visum nötig. Sie können ein ETA anfragen und damit maximal 6 Monate am Stück in Kanada verbleiben.

Um Ihre Erinnerung ein wenig aufzufrischen, hier die goldene Regel:

Sie können einen ETA beantragen, wenn Sie alle von der kanadischen Regierung festgelegten Bedingungen erfüllen. Wenn Sie nicht alle Bedingungen erfüllen, müssen Sie ein Visum beantragen. Hier eine Reihe von Bedingungen:

Voraussetzungen an Ihre Reise:

  • Die Reise nach Kanada betrifft eine Urlaub- oder Geschäftsreise oder einen Besuch bei Freunden und Familie
  • Die Reise und Ihr Aufenthalt betragen maximal 6 Monate
  • Sie müssen im Besitz eines gültigen ETAs sein, bevor Sie den Flug nach Kanada antreten
  • Sie reisen mit dem Flugzeug nach Kanada

Voraussetzungen an den Reisenden:

Ein ETA kann von folgenden Reisenden angefragt werden:

  • Sie dürfen kein kanadischer Staatsbürger und als solcher registriert sein
  • Sie dürfen nicht vorher in Kanada gewohnt haben, da Sie dann offiziell noch den Status von Staatsbürger haben
  • Auch wenn Ihr Reisepass oder Permanent Resident Card abgelaufen sind, haben Sie noch stets den Status von kanadischem Staatsbürger

Wir raten Ihnen an die Seite zu “Voraussetzungen” zu lesen. Darin wird noch genauer auf die Bedingungen eingegangen und insbesondere auch, welchen Reisenden der Zugang zu Kanada verweigert wird.

Zusammenfassend: Wenn Sie die Bedingungen erfüllen, fragen Sie ein eTA an. Sie profitieren von der kurze Anfragezeit, den geringen Kosten und Sie vermeiden Wartezeiten oder Anrufe bei der kanadischen Botschaft.

eTA für Kanada anfragen

Sie erfüllen die Voraussetzungen nicht?

Wenn Sie die Bedingungen nicht erfüllen, z. B. Ist Ihre Aufenthaltsdauer länger als 6 Monate am Stück oder Sie wollen in Kanada arbeiten für eine kanadische Organisation oder Sie reisen nicht mit dem Flugzeug sondern mit dem Boot oder über den Landweg (über die USA ! ), dann müssen Sie ein Visum anfragen.

Die kanadische Regierung hat verschiedene Visa für je verschiedene Reisearten und -ziele eingeführt. Achten Sie darauf, dass Sie das richtige Visum anfragen: fragen Sie also keine Arbeitserlaubnis an, wenn Sie studieren wollen, oder andersherum!

Welche Visa gibt es?

Die kanadischen Visa werden in zwei Hauptgruppen unterteilt:

  • Das Temporary Resident Visa ( TRV ): die befristete Aufenthaltserlaubnis. Diese sind für Urlaubs-, Studien-, oder Geschäftsreisen gedacht. Es handelt sich um ein offizielles Dokument, welches von einem Mitarbeiter eines Visabüros in Ihren Reisepass geklebt wird. Hierdurch sieht der Zoll bei Einreise, dass Sie die speziellen Voraussetzungen erfüllen um in Kanada zu verbleiben.
  • Das Permanent Resident Visa ( PR ): die unbefristete Aufenthaltserlaubnis. Diese Genehmigung sind für Reisende, die sich länger in Kanada niederlassen wollen (Auswanderer)

Eine Übersicht der befristeten Visa:

Wenn Sie eine befristete Aufenthaltserlaubnis anfragen, passen Sie auf das Sie das richtige Visum anfragen. Wir geben Ihnen hier eine Auflistung der verschiedenen befristeten Aufenthaltsvisa:

  1. Das Besuchervisum (Visitor Visa): Das Visum ist bestimmt für den zeitlich begrenzten Aufenthalt in Kanada für Urlaub-, Geschäfts- oder Durchreise. Wenn Sie einen strafrechtlichen Hintergrund haben, kann es problematisch werden eine Zustimmung auf Ihre Anfrage zu erhalten. Das Besuchervisum kann in 4 Sorten unterteilt werden:
    • Das Touristen Visum (Tourist Visa): Sie erhalten dieses Visum wenn Sie Kanada aus touristischen Gründen besuchen. Dieses Visum wird nur ausgegeben wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
      • Sie haben einen gültigen Reisepass
      • Sie haben persönliche Bande in Ihrem Heimatland, wie Arbeit oder Familie
      • Sie haben ausreichende finanzielle Mittel für Ihre Reise und sind im Besitz Ihres Rückreisetickets
      • Werden Sie von jemandem aus Kanada eingeladen?
      • Es kann ein medizinischer Test gefordert werden, zur Kontrolle von u. A. Tuberkulose
    • Das Toursitenvisum kennt auch noch einemal verschiedene Formen:
      • Das single Entry Visa ( das Visum kann nur für eine Einreise in Kanada verwendet werden)
      • Das multiple entry visum, mit welchem Sie für maximal 6 Monate unbegrenzten Zugung zu Kanada haben.

  2. Das Geschäftsvisum (business visa): Dieses Visum ist für Reisende bestimmt, die zeitlich begrenzt aus geschäftlichen Gründen nach Kanada reisen. Wollen Sie investieren, geschäftliche Beziehungen vertiefen oder Ihren Betrieb vergrößern, dann sind Sie in Kanadas Augen ein “geschäftlicher Besucher”. Sie müssen dann die folgenden Bedingungen erfüllen:
    • Sie müssen Kanada innerhalb von 6 Monaten wieder verlassen
    • Sie dürfen nicht am kanadischen Arbeitsmarkt teilnehmen
    • Sie müssen beweisen, dass Ihr “core business” (Hauptgeschäft) außerhalb Kanadas liegt
    • Sie besitzen einen gültigen Reisepass
    • Sie haben ausreichende finanzielle Mittel für Ihre Reise und Rückreise
    • Sie müssen einen Brief über Ihre mögliche kanadische Handelsbeziehung vorlegen
    • Sie benötigen ein Dokument, das angibt, für wen Sie arbeiten
    • Sie müssen Kontaktdaten Ihrer Geschäftsbeziehung angeben

  3. Das Durchreise Visum (Transit Visa): Dieses Visum ist bestimmt für Reisende die Kanada kurz besuchen um daraufhin weiter zu reisen. Das Visum gibt Ihnen das Recht nach Kanada zu reisen unter der Bedingung das Sie weiterreisen und nicht für einen Familienbesuch oder ähnliches verbleiben. Dieses Visum ist gratis und kann bei dem Immigrationsdienst von Kanada beantragt werden.

  4. Das Eltern oder Großeltern Visum (Parent and grandparent super visa): Dieses Visum ist bestimmt für Eltern und Großeltern, die Ihre Kinder besuchen die permanent in Kanada wohnen. Jeder Besuch darf maximal 2 Jahre am Stück dauern. Es ist 10 Jahre gültig und die Anfrage dauert etwa 8 Wochen. Durch den kanadischen Immigrationsdienst werden volgende Bedingungen geprüft:
    • Ihre Verbindung zum Herkunftsland
    • Die wirtschaftliche und politische Stabilität des Herkunftlandes
    • Der Grund Ihres Besuches: besuchen Sie wirklich Ihre Kinder und gehen Sie wieder nach Hause?
    • Ihre finanzielle Situation
    • Die Einladung
    • Ihre Krankenversicherung und eventuelle medizinische Tests (haben Sie eine kanadische Krankenversicherung für mindestens 1 Jahr?)
    • Haben Ihre Kinder oder Kleinkinder ausreichende finanzielle Mittel um Sie eventuell zu unterstützen

  5. Das Studentenvisum (Study Permit): Das Visum ist für ausländische Studenten bestimmt, welche Kanada zum Studieren besuchen. Kanada ist bekannt für seine guten Studienmöglichkeiten zum Leben, Studieren und Arbeiten auf dem Campus. Die Anfrage dauert etwa 14 Tage und kostet 100,00€. Sie müssen die folgenden Bedingungen erfüllen:
    • Sie sind eingeschrieben bei einer anerkannten Bildungseinrichtung und können einen “letter of acceptance” vorweisen. Dabei haben Sie ausreichende finanzielle Mittel um für Ihren Lebensunterhalt für sich und eventuelle Partner und das Collegegeld aufzukommen
    • Sie haben keine Vorstrafen und sind keine Bedrohung für die kanadische Regierung
    • Sie sind bei guter Gesundheit und bereit ein ärtztliches Attest anzuschaffen
    • Sie werden Kanada auch wieder verlassen
    Sie können mit diesem Visum allein auf dem Campus für maximal 20 Stunden arbeiten. In den Schulferien dürfen Sie vollzeit arbeiten. Das Visum wird auch “Permit” genannt. Wenn Sie ein study permit anfragen, wird auch automatisch ein ETA angefragt.

  6. Die Arbeitserlaubnis (work permit): Dies ist bestimmt für ausländische Arbeitnehmer, die vorübergehend in Kanada für einen kanadischen Arbeitgeber beschäftigt sind. Es gibt zwei Sorten von Arbeitserlaubnissen:
    • Open work permit: Sie dürfen mit dieser Erlaubnis für verschiedene kanadische Arbeitgeber tätig sein
    • Employer-specific work permits: Mit dieser Arbeitserlaubnis dürfen Sie lediglich unter den spezifischen Bedingungen arbeiten, die angegeben sind. Dabei steht der Name des Arbeitgebers, die Anzahl der Arbeitsstunden und Ihr Arbeitsplatz feststeht.

    Sie müssen die folgenden Bedinungen efüllen um eine Arbeitserlaubnis zu erhalten:
    • Ein kanadischer Arbeitgeber hat Ihnen eine Stelle angeboten
    • Wenn Ihre Erlaubnis ausläuft, verlassen Sie Kanada
    • Sie haben ausreichende finanzielle Mittel um für sich selbst und eventuelle Familienmitglieder den Lebensunterhalt und die Rückreise zu decken
    • Sie haben keine Vorstrafen
    • Sie sind bei guter Gesund und bereit ein ärtztliches Attest zu anzuschaffen
    • Sie stellen keine Gefahr für Kanada dar

  7. Das Urlaubs- und Arbeitsprogramm (Working Holiday Program): Dies ist bestimmt für Reisende die in Kanada runreisen und arbeiten wollen. Hierfür gilt eine Altersgrenze von mindestens 18 Jahren und maximal 30 Jahren. Sie können diese einmalig anfragen. Es handelt sich um ein begrenztes Visum, d. h. es wird nur eine begrenzte Anzahl ausgegeben, wir empfehlen daher sich rechtzeitig zu bewerben.

Hier finden Sie weitere Informationen zum studieren und arbeiten in Kanada.

Eine Übersicht von unbegrenzten Aufenthaltserlaubnissen:

Um hierfür in Anmerkung zu kommen, gelten strikte Voraussetzungen. Gebrauchen sie das Express Entry Programm um eine unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis zu erhalten. Es bestehen diverse Immigrations-Programme:

  • Das “Federal Skilled Worker Programm”
  • Das “Federal Skilled Trades Programm”
  • Das “Canadese Experience Class”
  • Das “Business Immigrant Program”

Andere Bedingungen können von den verschiedenen kanadischen Provinzen festgelegt werden. Diese Aufenthaltserlaubnisse fallen unter das “Provincial Nominee Programm”

Es sollte klar sein, dass diese unbefristeten Aufenthaltserlaubnisse nicht Teil unserer Organisation und unseres Geschäftsmodells sind. Wir weisen Sie deshalb darauf hin, diese Dinge selbst zu untersuchen. Nutzen Sie dazu das Internet und Sie finden dort Ihre benötigten Informationen.

Im Vorangehenden haben wir darauf hingewiesen, dass es sehr wichtig ist sicher zu gehen, welches Visum Sie benötigen. Es kann am Zoll eines anderen Landes immer zu Problemen kommen. Ein Unterschied zwischen Visum und Reisepass sind schnell geschehen und können zu Verzögerungen oder einer Verweigerung führen. Wenn Sie jedoch mit einem gültigen Visum nach Kanada reisen und in Kanada das tun, was auch dem Visum steht, können Sie davon ausgehen, dass es keine Probleme gibt.

Gründe für eine Ablehnung:

Die häufigsten Gründe, durch die ein Antrag abgewiesen wird:

  • Ihre Gesundheitsbescheinigung hat sich als unzureichend erwiesen
  • Sie stellen eine Gefahr für Kanada dar
  • Sie haben eine Vorstrafe
  • Ihr Reisepass ist nicht mehr gültig
  • Bei einer vorherigen Anfrage durften Sie nicht nach Kanada einreisen
  • Der Zoll glaubt nicht, dass Sie für den, auf dem Visum angegebenen, Grund nach Kanada reisen
  • Der Zoll geht davon aus, dass Sie Kanada nicht wieder verlassen werden
  • Sie haben unzureichende finanzielle Mittel
  • Sie erfüllen nicht die speziellen Bedingungen für das Visum

Dies ist allein ein Teil der vielen, vielen Gründe, die zu einer Ablehnung Ihres Visum führen können. Zum Schluss möchten wir Sie noch darauf hinweisen, dass eine Visumanfrage deutlich länger dauert als eine ETA Anfrage.

Diese Visa sind online erhältlich:

  • Vorübergehende Aufenthaltsvisa, sowie das Besuchervisum, das Studentenvisum und die Arbeitserlaubnis
  • Unbegrenzte Aufenthaltserlaubnisse, die unter das Programm von “Federal Skilled Worker Program”, “Federal Skilled Trades Program” und die “Canadian Experience Class” fallen
  • Andere Visa müssen Sie bei der kanadischen Botschaft oder der kanadischen Regierung anfragen.

Was ist für eine Visumanfrage nötig? :

  • Ein gültiger Reisepass
  • Ausgefülltes Visumantragsformular
  • Nachweis von ausreichenden finanziellen Mitteln
  • Ärtztliches Attest
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Keine Vorstrafen
  • Nachweis einer Krankenversicherung
  • Andere Dokumente, wie z. B. Einladung des Arbeitgebers

Letzter Tipp: Beantworten Sie alle Fragen wahrheitsgemäß!